Startseite | KOLLABOR

ERLEBNIS – WERT – INNOVATION

KOLLABOR

Naturwissenschaftliches Erlebniszentrum

Unser gemeinschaftlicher kreativer Raum ist ein Ort der Pädagogik und Innovation. Es wurde aus dem Europäischen Unterstützungsfond EFOP-3.3.6-17-2017-00021 in Zusammenarbeit mit der Életfa Kulturális Alapítvány (Kulturstiftung Baum des Lebens) und mit der Békés Megyei Könyvtár (Landesbibliothek Békés) erstellt.

WER WIR SIND?

Innovatoren, lokalpatriotische Fachleute, Künstler, Träumer, die an die Zukunft glauben.

UNSERE MISSION

Wir glauben daran, dass eine bewusste, wertschöpfende Gemeinschaft die Zukunft der Region gestalten kann. Unser Ziel ist, ein unterstützender Raum für praktisches Lernen zu schaffen, in dem jeder die bevorstehenden Herausforderungen und Chancen der Zukunft kennenlernen kann. Wir möchten in Békéscsaba einen kreativen Raum betreiben, in dem wir für alle Interessierten die Möglichkeit anbieten, die Welt zu entdecken.

UNSERE THEMEN

Bewegung – Gleichgewicht entdecken

Experimentelle Entdeckung und Entwicklung der Verbindungen zwischen dem Bewegungs- und Nervensystem. Wissenschaftliche Bestätigung mit Biofeedback-Geräten und durch Erfahrung erworbenes Wissen.

Lerne dein Gehirn kennen

Spiele zur Entwicklung der Aufmerksamkeitsnutzung und des Stressmanagements. Messung der Wirksamkeit der Methode mit Neurofeedback-Geräten.

Die Küchen der Welt

Wichtigkeit gesunder Ernährung und der Zusammenhang zwischen der Lebensmittelindustrie durch interessante gastronomische Erfahrungen.

DIY - Produktentwicklung - 3D-Druck

In unserem Workshop ist es in einer betreuten Umgebung möglich, verschiedene Objekte – von der Idee bis zur Umsetzung – zu erstellen.

Revolution der Industrie 4.0

Erleben und Verstehen der technologischen Veränderung der Zukunft. Experimente für die Entwicklung der Leistung von Maschinen durch Kombination von Informationstechnologie und Automatisierung.

Intelligente Stadt

Wie wird die Stadt der Zukunft aussehen? Entdeckung der Möglichkeiten durch Planung- und Verwirklichungsprojekte. (Wie funktioniert eine intelligente Stadt?)

Roboterbau

Planung und Bau von Robotern. Automatisierung, Lauf autonomer Systeme.

Autonome Landfahrzeuge

Selbstfahrende Fahrzeuge bauen, Entdeckung der Grenzen und Möglichkeiten von Sensoren und hochautomatisierten Fahrzeuge.

Erlebnistourismusplanung

Entdeckung unserer Umwelt- und kulturellen Werte mit digitalen Geräten, Organisation von Erlebnistourismusveranstaltungen.

WIR DENKEN,

WIR ENTDECKEN,

WIR LERNEN DURCH ERFAHRUNG

Weil sieben von zehn derzeitigen Kindergartenkinder so einen Beruf nehmen werden, der heute noch nicht existiert. 
Wir bereiten uns auf eine sich sehr schnell verändernde Zukunft vor. 
Inzwischen ändern wir auch, wie wir über das Lernen denken.

Demnach bis Jahr 2020:

WIR ARBEITEN ZUSAMMEN MIT 21 BILDUNGSSTAETTE

WIR ORGANISIEREN 840 STUDIENGRUPPEN UND ANDERE AUSBILDUNGSPROJEKTE

6720 STUDENTEN MACHEN DIE PROJEKTEN MIT

100 % DURCH ERLEBNIS UND ENTDECKUNG

WARUM IST KOLLABOR ANDERES?

Wir konzentrieren uns auf die Kreation in einer inspirierenden Atmosphäre. Wir haben keine Leistungsbeschränkungen, hier darf man irren und Fehler machen, da man aus Fehlern lernt. Wir entdecken die Welt durch Erfahrungen. Wir ändern die Gewohnheit des Lernens und damit entwickeln wir die interne Motivation, die auch ohne eine externe Leistungsbeschränkung zu einer höheren Leistung führt.

WAS TUN WIR

Studiengruppen – Ausbildungen – Workshops – Sommercamps – und alles, was Erlebnispädagogik ist, Lernen durch Erfahrungen und Innovation… Für die Kleinen und auch für die Großen…

Wir lassen es zu, zu ändern, wie man über das Lernen denkt! Weil wir Entdecker sind!

UNSER PROJEKT

In Konsortium der Kulturstiftung Baum des Lebens und Landesbibliothek Békés arbeiten wir mit 21 Schulen in Komitat Békés und mit mehreren Partnerorganisationen zusammen.

UNSER TEAM

Innovátorok, lokálpatrióta szakemberek, művészek, álmodozók vagyunk, akik tudják, hogy a jövő már itt van, csak még nincs egyenletesen elterjedve…

Szeretném, ha a jövő generációja tudatos felhasználó lenne, bátran indítanának saját vállalkozást, ismernék és használnák az őket körülvevő anyagokat, tárgyakat.

Cséffai Györgyi

“Nyitott vagyok az új kihívásokra, lokálpatriótának érzem magam, személyes célom a helyi értékek színes bemutatása.”

Éber Tamás

“A mozgásban és testérzékelésben rejlő gyógyító- és alkotóerők lehetőségeit igyekszem feltárni és átadni.”

Garay Éva

“Lokálisan globálisat adni, idehozni a „világot” a fiataloknak, érdeklődőknek.”

Koszecz Andrea

“Az eszközök rendben legyenek, minden a helyére kerüljön vissza, ne kallódjon, és így alkossunk!”

Koszecz Atilla

“Az exponenciális változásokhoz nem tudunk alkalmazkodni hagyományos eszközökkel. Meg kell újulnunk gondolatokban és tettekben.”

Koszecz Sándor

Magyarországon elsőként csatlakoztunk a PRECIOUS PLASTIC mozgalomhoz és építettük meg a műanyag-újrahasznosító gépeiket. Az innovatív újrahasznosítási módszerek kutatása inspirál.

Dávid Márk

“A KOLLABOR-ban az motivál, hogy egy korszerű munkahelyen dolgozhatok, remek hangulatban, ami nekem személy szerint sokat jelent.”

Egeresi Enikő

“Sok eszköz, sok lehetőség, ami legyen mindenki számára elérhető számítógép-használattól a programozáson át a 3D nyomtatásig, időseknek és fiataloknak egyaránt. ”

Kertész Zoltán

“Jó érzés látni, ahogy a gyerekek magabiztosan mozognak a konyhában és közben megismerik azokat az alapanyagokat, amelyek az egészségük megőrzéséhez is nagyban hozzájárulnak. ”

Koszecz Anna

“10 évig éltem külföldön, különböző észak- és nyugat-európai országokban – nyitottá váltam a világra, az újdonságokra. Szeretném, ha ez a hozzáállás, a kíváncsiság, az érdeklődés minél több ember számára fontos lenne a régiónkban.”

Lipták Linda

UNSERE PARTNERS